Arbeitsblatt zum Thema:
"Ostdeutschland vor und nach der Wende"
Der Spiegel,Nr. 27, 1995, S. 64
 
Weitere Antworten auf die Frage:
"Was war positiv, was war negativ?"
 

  Zurück zur Vokabelliste!

          Weitere Vorteile von der DDR                      Was fehlt dann jetzt?  Stichwörter.
Es war alles ruhiger, geordneter - Jeder hatte Sicherheit - Es gab keine Miethaie. 

  

  

 

z.B. Jetzt ist es unruhig, chaotisch, unsicher. Und es gibt hohe Mieten, von Leuten, die nur viel Geld haben wollen. (Miethaie)
Man konnte sich auf Nachbarn und Freude verlassen, was nicht mehr der Fall ist, da jeder nur an sich denkt. 

  

 

 
Beruflicher Streß war geringer - Man brauchte sich nicht um so viele Dinge kümmern - Es gab damals nicht solche erbitterten Konkurrenzkämpfe wie heutzutage. 

  

  

 

 
Für die Kinder wurde viel mehr getan. 

  

  
 

 
Wenn man Hilfe brauchte, wurde einem geholfen - Irgendwie lief alles mehr in Ruhe ab - Billige FDGB-Reisen. 

  

 

 
1. Kinderfreundlich. 2. Jeder hatte Arbeit. 3. Jeder war sozial abgesichert. 
  

 

 
Keine Mutter brauchte sich um ihre Arbeit Sorgen zu machen - Man kannte keine Überfälle am Tage in der Stadt - Kollegialität im Arbeitsprozeß. 

  

 

 
Die Kinder hatten es sehr schön. Kindergarten, Ferienlager und viele Veranstaltungen in der Schule, Jugendklubs. 

  

  

 

 
Jeder hatte sein Auskommen, ohne Angst vor dem nächsten Tag - Das Leben war ruhig, kein Streß - Für jeden Menschen wurde eine Arbeitsstelle geschaffen, ob nötig oder nicht. 

  

  
 

 
Man konnte Tag und Nacht ohne Angst durch die Parks, Felder, Wälder und einsame Straßen gehen. 

  

  

 

 
Die Schule war nicht so anstrengend - Fast alle waren gleich - Jeder hatte Arbeit bis zur Rente sicher - Billige Scheidung. 

  

  

 

 
Bus und Kino waren billiger - Polizei und Justiz gingen härter gegen Kriminalität vor - Keine Staus auf den Straßen - Einfache Art der Steuern und Sozialversicherung - Die Jugend war disziplinierter - Kultur war für alle erreichbar - Alle hatten Arbeit, was man so Arbeit nannte - Die Bürokratie war nicht so extrem wie heute - Niedrige, stabile Mieten, für jeden bezahlbar. 

  

  

 

 
Für mich hatte die DDR nichts Schlimmes. 
 
 
 

 

                Nachteile von der DDR                            Wie ist es dann jetzt?
 
Die Lauferei beim Einkaufen, das Anstehen, wenn man mal was haben wollte. In den Urlaub mußte man sich Zwiebeln und teils sogar Kartoffeln mitnehmen, weil man nichts bekam. 

  

 

z.B. Es ist viel leichter einkaufen zu gehen. Ich kann alles, was ich brauche, auf meinen Urlaub kaufen.
Eine Wohnung zu bekommen war nur über Beziehungen möglich - Es ging alles zu extrem nach Plan - Bevorzugung der SED-Genossen in allen Lebensbereichen. 

  

 

 
Die Partei hatte immer recht - Bei Reisen in die BRD starke Kontrolle (Hunde) - Man konnte keine eigene Entscheidungen treffen , alles wurde vorgegeben ? Nicht mal einen Sack Zement bekam man ohne Beziehungen. 

  

  

 

 
Jahrelang auf eine Wohnung warten war für Kinderreiche besonders schlimm (8 Kinder) - Schlechte Versorgung mit Babynahrung - Schießen auf Menschen - Als DDR-Bürger im östlichen Ausland nur Mensch 2. Klasse mit seinem Geld - Politische Zwangserziehung bereits in Kinderkrippen und Kindergärten - Machtlosigkeit gegenüber den staatlichen Organen. 

  

  

  

 

 
Der Hochmut der Handwerker - Die kleine DDR mußte die große Sowjetunion versorgen - Trennung von Verwandten im Westen - Die ständige Bespitzelung - Es gab wenig Obst und Fleisch. 

  

  

 

 
Materialmangel im Krankenhaus - Niedrige Renten - Keine Aufstiegschancen, ohne in der Partei zu sein. Es gab keine großen schlimmen Sachen, es waren die Kleinigkeiten. 

  

  

 

 
Das Schlimmste war die Lüge, mit der wir gelebt haben. Wenn man die Zeitung aufmachte, da war von Erfolgen und Planerfüllung zu lesen, und jeder wußte, daß das nicht stimmte. 

  

  
 
 

 
Die Vereinnahmung von Kindern durch den Staat - Daß man seine Westverwandtschaft "sterben " lassen mußte. 

  

  
 
 

 
Auf eine Trabi mußte man 14 Jahre warten, und er war sehr teuer. 

  

  
 

 



Zurück zur Vokabelliste!
Zurück zu East/West--> Articles and Activities!