Der Gelbe Stern (Judenstern)
"Tragt ihn mit Stolz, den gelben Fleck"
Robert Weltsch, Herausgeber der Jüdischen Rundschau, April 1933
Der Judenstern war ein sechseckiger Stern aus zwei ineinander geschobenen schwarz umrandeten gelben Stoffdreiecken. In der Mitte stand die schwarze Aufschrift "Jude".   Seit dem 23.11.1939 mußten sich alle Juden in den von deutschen Truppen besetzten polnischen Gebieten so kennzeichnen.  Am 2.9.1941 wurde auch für alle Juden im Deutschen Reich und im Protektorat Böhmen und Mähren verfügt, daß sie ab 19.9.1941 den Stern zu tragen hatten. Es wurde angeordnet, daß es allen Juden ab dem 6. Lebensjahr verboten sei, sich in der Öffentlichkeit ohne einen Judenstern zu zeigen. Die Juden mußten den Stern, der ihnen ausgeteilt wurde, bezahlen und auf einer Empfangsbestätigung bescheinigen: "Ich verpflichte mich, das Kennzeichen sorgfältig und pfleglich zu behandeln..."
Gelbe Stern
NSDAP-Parole der Woche 27/1942 Aus: Kennzeichen J, S. 157